Mit der Benutzung von MyLead erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies und der besseren Anpassung der Inhalte an dein Verhalten einverstanden. Über Cookies lesen. Lesen Sie über DSGVO . SCHLIESSEN

Blog

Bist du ein Neuling im Publisher-Bereich und möchtest die grundlegenden Begriffe des Affiliate Marketings lernen? Oder bist du vielleicht schon ein Profi in diesem Geschäft und suchst nach ebenso professionellen Lösungen? Wenn du dich für die aktuellen Trends im Affiliate Marketing interessierst und für das, was bei MyLead passiert, bist du hier genau richtig. Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen.

Geld für Geschichte. Storytelling

Support Barbara 2021-10-25 0

Stell dir vor, dass Kathi sich nicht erinnern kann, wann der Dichter Friedrich Schiller lebte oder, aber sie weiß, dass er faule Äpfel in eine Schreibtischschublade legte, weil ihn der Geruch inspirierte. Deshalb soll seinem Freund Goethe bei einem Besuch schlecht geworden sein. Darum geht es bei der Kunst des Geschichtenerzählens oder Storytelling.


WAS IST STORYTELLING?


storytelling

Das Wort “Storytelling” spricht für sich selbst. Dabei geht es um das Geschichtenerzählen. Die Idee ist, Geschichten zu verwenden, um die Empfänger zu engagieren oder etwas zu erklären. Natürlich helfen alle Arten der visuellen Künste wie Fotografie und Film dabei, Ihre Geschichte zu erzählen. Storytelling ist also nicht nur eine Geschäfts- oder Verkaufstechnik. Es ist etwas, das uns von überall her umgibt.

Das Erzählen von Geschichten war schon immer ein Kommunikationsmittel. Bevor die Menschen das Schreiben lernten, sprachen sie. Geschichten mit einer Handlung und Charakteren sind viel leichter zu merken als einfache Fakten oder Daten.

Hier kommt das Beispiel von Kathi ins Spiel. Geschichten sind einfach unterhaltsamer als reine Informationen. Sie regen die Vorstellungskraft an, regen zum Nachdenken an und werden daher schneller in unserem Gedächtnis gespeichert. Deshalb erzählen Eltern ihren Kindern Geschichten, deshalb sehen wir uns Filme an, deshalb lesen wir Bücher.

Wie baut man Geschichten, die sich verkaufen? Eryk Mistewicz unterscheidet neun japanische Phrasen, die die Grundlage für eine gute Erzählung bilden sollen, auch und vor allem beim Geschichtenerzählen. Du wirst sie alle in diesem Text finden.


STORYTELLING ALS MARKETINGTOOL


storytelling

Storytelling ist einer der neuen Schätze der Marketingwelt. Es ist eine Marketingstrategie, die überall angekommen ist - von den Vorstandsetagen bis zu den Geschäften. Storytelling gilt sogar als eine der wichtigsten unternehmerischen Fähigkeiten für das nächste Jahrzehnt.

Leider ist Storytelling im Geschäftsleben oft mehr ein Konzept als eine tatsächliche Taktik. Das gilt vor allem dann, wenn du kein Fortune-500-Unternehmen mit einem millionenschweren Budget für Fernsehwerbung bist. Aber gilt das Storytelling auch für MyLead-Publisher? Kann das Erzählen von Geschichten auch in Partnerschaften praktisch sein? Mit einem Wort: Ja.

Das Erzählen von Geschichten ist schließlich die älteste Art, eine Botschaft zu vermitteln oder die Welt zu erklären. Die Menschen der Antike benutzten Geschichten. In der Bibel werden Geschichten erzählt. Der Onkel erzählt Geschichten. Du erzählst Geschichten über dich und dein Unternehmen oder die Produkte, für die du als Verlegerin oder Verleger wirbst, auch wenn du es nicht gerade "Storytelling" nennst.

Storytelling mag wie ein hochtrabendes, magisches Thema erscheinen, aber es ist tatsächlich eine der einfachsten und ältesten Methoden, um für etwas zu werben. Nutze sie zu deinem Vorteil.


WO KANN MAN STORYTELLING NUTZEN?


Jetzt, wo du eine Vorstellung davon hast, was Storytelling ist und wie es uns und anderen im Alltag hilft, schau dir an, wo du es einsetzen kannst.

 1.Dein Blog 


Du kannst deinen Blog nutzen, um eine lange Version deiner Geschichte zu erzählen, oder du kannst jeden Blogbeitrag als Mini-Geschichte nutzen. Du könntest z.B. einen Beitrag über deinen Vater schreiben, der in der gleichen Firma war wie du, und den Beitrag als Geschichte über etwas schreiben, das er getan hat. Dies ist ein Teil deiner erweiterten Geschichte. Oder du könntest einen Blogbeitrag über einen Kunden schreiben, der mit einem wichtigen Problem zu kämpfen hatte und wie er damit umgegangen ist, als Mini-Story. 

2. Video-Inhalte 


Jede Geschichte, in der du dich, dein Unternehmen, deine Branche oder deine Kunden vorstellst, kann durch die Erstellung eines Videos aufgewertet werden. Es gibt sogar ein neues Tool namens PowToon, mit dem du Animationen erstellen kannst. Du kannst ganze Videos erstellen, zum Beispiel mit PowToon oder dem beliebten Canva, und den Ton weglassen oder ein beliebiges Bild von dir oder etwas anderem erstellen, das du deinem Publikum vermitteln möchtest. 

3. Anzeigen


Wenn es um Storytelling geht, scheint Werbung ein offensichtliches Beispiel zu sein, das keiner besonderen Erklärung bedarf. Hast du schon einmal im Fernsehen oder im Internet eine Folie gesehen, auf der ein Produkt gezeigt wurde, und alles, was dazu gesagt wurde, war „Jetzt kaufen"? Ein Produkt oder eine Dienstleistung braucht eine Geschichte, die sich für den Betrachter wie ein Beweis für seine Leistung anfühlt. Das Hervorrufen von Empathie und die Fähigkeit, sich in die Figuren der Geschichte hineinzuversetzen, werden hier lehrbuchmäßig präsentiert.

4. Publikum anziehen


Egal, ob du als Verlegerin oder Verleger ein neues Publikum anziehst oder ein bestehendes inspirierst, Storytelling ist ein fantastisches Instrument. Geschichten sind ein Weg, die Welt zu erklären, oder? Wie würdest du die Weltanschauung der von dir beworbenen Produkte durch eine Geschichte erklären?

Nutzt du Storytelling-Techniken, um für ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung zu werben? Wenn ja, hat das etwas an der Wirkung deiner Bemühungen geändert? Lass es uns in den Kommentaren wissen!


WIE SCHAFFT MAN STORYTELLING?


storytelling

Denke daran, dass Geschichtenerzählen buchstäblich Geschichtenerzählen ist. Wir alle wissen, wie es geht, aber um deine Erfolgschancen mit dieser Technik zu erhöhen, solltest du dich an bestimmte Regeln halten.

1. Protagonist und Antagonist


Geschichten brauchen einen guten Kerl und einen bösen Kerl - auch Held und Feind genannt. Der Feind kann etwas sein wie die Wüste oder das "System" oder sogar die Angst im Helden. Der Ausgang der Geschichte sollte eine Schlacht sein. Natürlich mit dem Sieg auf der Seite unseres Helden.

Fragen und Voraussetzungen im Storytelling-Marketing: 

  • Was ist der Hauptfeind meiner Kunden? Verschwendetes Geld? Unerfüllte Träume? Eine unattraktive Figur?
  • Mein Produkt muss ein Held werden. 

2. Konflikt nutzen


Der Konflikt ist die Manifestation der Reibung zwischen dem Feind und dem Protagonisten. Der Konflikt beschreibt auch die Hindernisse, auf die das Produkt, für das du wirbst, auf dem Weg zum Erfolg gestoßen sein könnte. Wenn der Protagonist keinen Kampf hat, ist die Geschichte lahm, weniger wahr? Du hast zum Beispiel zufällig online nach einem Job gesucht, richtig? Vielleicht wurdest du sogar von einem dieser Leute betrogen? Das ging mir auch so, bis ich auf MyLead gestoßen bin.

3. Unnötige Details überspringen


Überspringe jedes Detail, das die Geschichte nicht voranbringt oder die Charaktere weiterentwickelt. Es geht darum, die Aufmerksamkeit deiner Leser zu gewinnen. Wenn sie nicht wissen müssen, dass Annies blaues Auto abnehmen will, um die Absicht deiner Geschichte zu verstehen, dann erzähle ihnen nicht von Annies blauem Auto, das abnehmen will. Entwickle die Charaktere und sprich über das Produkt. Strebe den Abschluss der Geschichte an. Denke daran, dass du Werbung machst und nicht ein Buch schreibst.

4. Die Geschichte sollte so erzählt werden, dass sie dich begeistert


Schreiben, um zu schreiben, nur weil du gelesen hast, dass es den Verkaufserfolg steigert, funktioniert einfach nicht so gut. Spüre, dass das, was du erschaffst, gut ist. Stell dir vor, dass du der potenzielle Kunde bist. Schreibe so, dass du selbst gerne lesen würdest. 

5. Vorstellungskraft und Visualisierung nutzen


Es gibt einen Grund, warum Kinderbücher meist aus Bildern bestehen und warum so viele der größten geschriebenen Geschichten verfilmt wurden. Bilder erwecken eine Geschichte zum Leben. Du kannst eine Geschichte erzählen, indem du einfach aufstehst und sprichst oder dich hinsetzt und schreibst, aber versuche, visuelle Aspekte hinzuzufügen. Selbst wenn du ein Foto zeigst, macht das die Aussagekraft der gesamten Geschichte noch stärker. Das kannst du nicht nur bei der Werbung nutzen, sondern zum Beispiel auch bei Präsentationen in der Schule oder bei der Arbeit. 

6. Geschichte persönlich und leicht nachvollziehbar machen


Kombinieren wir dies mit dem letzten Punkt: Wenn du die Möglichkeit hast, verwende Bilder von dem, was und wo die Dinge tatsächlich passiert sind. Es ist allgemein bekannt, dass Storytelling-Marketing nicht immer oder sogar oft die Realität widerspiegelt. Es lohnt sich aber, diesen Eindruck zu erwecken, um allem die Authentizität zu geben, die im Verkauf so wichtig ist.

Zeig etwas Persönlichkeit. Enthülle einige der Schwächen und Ängste deiner Charaktere. Die meisten deiner Zuhörer haben sie auch. Das macht sich die subtile Kraft des Geschichtenerzählens zunutze: Wenn wir unsere eigene Geschichte erzählen, erzählen wir oft auch die Geschichten anderer Menschen. Diese Menschen sind dein ideales Publikum und deine Kunden. 

Ein gutes Beispiel für den Einsatz von Storytelling in der Werbung sind die Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln. Wie oft hast du schon von Damian gehört, der dank der Tabletten aus einem bekannten Film in kurzer Zeit 15 Kilogramm abgenommen hat und dadurch zu einem selbstbewussteren, glücklicheren Menschen wurde? Die Geschichte eines Mannes, der es geschafft hat, ein Problem zu beseitigen, von dem viele Menschen (deine potenziellen Kunden) betroffen sind, ist viel leichter zu ertragen als trockene Fakten darüber, wie ein bestimmtes Nahrungsergänzungsmittel auf der Grundlage von Statistiken tatsächlich funktioniert.

7. Einen unerwarteten Aspekt hinzufügen


Eine Geschichte ohne Überraschungen ist langweilig. Egal, ob es sich um ein überraschendes Ende handelt (wie im obigen Beispiel der Allegro-Werbung) oder um das Unglück, das dem Protagonisten einer Geschichte widerfährt, irgendeine Form von Überraschung ist notwendig, damit die Leute herausfinden wollen, worum es in der Geschichte wirklich geht. Aber das solltest du bereits wissen (denn du bist ja schon ein Geschichtenerzähler, erinnerst du dich?). Ob es eine gute oder eine schlechte Überraschung ist, jede interessante Geschichte hat eine. Das ist besonders wichtig, wenn es Konflikte gibt.

PRODUKTE MIT STORYTELLING BEWERBEN UND VERKAUFEN


storytelling.png

Nutze die Macht der Worte, füge keine leeren Banner oder Links ein. Du kannst Fiktion schaffen, die auf realen Problemen basiert. Niemand wird dir sagen, dass du 20 Kilo Übergewicht hast und dass du es mit dem Produkt, für das du vermarktest, geschafft hast, abzunehmen, aber niemand wird überprüfen, ob du nicht einen Freund, Paul, hast, der es geschafft hat. Das sind die Grundlagen, nach denen Fernsehwerbung gemacht wird; sie beschäftigt Drehbuchautoren und Produkttexter. Als Verleger kannst du viel bessere Ergebnisse erzielen.

Storytelling ist einfach ein extrem wirkungsvolles Tool, das in der ständig wachsenden Werkzeugkiste eines jeden Verlegers vorhanden sein sollte. Die oben genannten Tipps sollten dir dabei helfen, diese Technik in deine Kampagnen einzubauen und dein Publikum effektiv anzusprechen, was sich in Zukunft natürlich auch in höheren Gewinnen niederschlagen wird.


Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar.