Mit der Benutzung von MyLead erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies und der besseren Anpassung der Inhalte an dein Verhalten einverstanden. Über Cookies lesen. Lesen Sie über DSGVO . SCHLIESSEN

Partnerprogramme

ENTDECKEN - COD - PPI - CPS - CPL - CPA

Affiliate Marketing

PARTNERPROGRAMME - WAS SIND SIE?

EIN PAAR EINFÜHRUNGSWORTE ZU DEN PARTNERPROGRAMMEN

Affiliation ist eine Form des Online-Marketings, von der jeder profitiert, der daran teilnimmt. Es geht um eine gegenseitige Beziehung zwischen drei Parteien: dem Advertiser, dem Kunden und dem Publisher. Der Werbetreibende hat eine bestimmte Dienstleistung oder einen Artikel, der Kunde braucht ihn, und der Publisher hilft ihnen, sich zu finden. Auf diese Weise steigert der Advertiser seinen Umsatz und seine Markenbekanntheit, der Kunde bekommt, was er erwartet hat und der Publisher erhält eine vorher festgelegte Vergütung.


Derzeit entscheiden sich immer mehr Unternehmen, die im Internet present sind, Affiliate Marketing zu nutzen. Auf diese Weise kann man eine große Anzahl von Empfängern auf wirksame und lukrative Weise erreichen. Zusätzlich ist die Vermarktung von Partnerprogrammen effektiv und einfach. Als Publisher ist es deine Aufgabe, aktive Kunden zu erreichen, d.h. solche, die eine bestimmte Aktivität ausführen. Es können viele sein, je nach Modell kann die Aktivität z.B. das Hinterlassen deiner Kontaktdaten, die Softwareinstallation oder ein Kauf sein. Wenn die Aktivität über deinen einzigartigen Link ausgeführt wird, zahlt dir der Advertiser eine Provision.


Das Bewerben von Produkten und Dienstleistungen ist praktisch überall lohnend. Du kannst deine Webseite, Social Media, Mailing-Datenbank, Blogs, Diskussionsforen, bezahlte Werbetools und mehr einsetzen. Wir schränken dich auch nicht in der Form der Vermarktung ein - du kannst deine Verkaufsseiten genauso bewerben, wie du es möchtest.


Es gibt drei Hauptabrechnungsmethoden, die die erforderliche Kundenaktion bestimmen:

Partnerprogramme können auf verschiedene Arten beworben werden. Neben der Werbung auf deiner eigenen Webseite kannst du auch Social Media, Mailing-Datenbanken, Blogs, Diskussionsforen, bezahlte Werbetools und vieles mehr nutzen. Du bist in nichts eingeschränkt - du kannst deine Verkaufsseiten genauso bewerben, wie du es möchtest. Darüber hinaus entscheiden sich immer mehr Online-Unternehmen für Affiliate Marketing, um ihre Umsätze zu steigern.

Affiliate Marketing ist eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, im Internet Geld zu verdienen. Es gibt drei Möglichkeiten, das Geld abzurechnen:

COD Kampagnen

Modell COD

Cash on Delivery

"

Beim COD-Modell (Cash on Delivery) wird der Kunde dafür bezahlt, dass er einen Kunden akquiriert, der online Waren bestellt und bei Lieferung bezahlt. Wie bei den CPS-Kampagnen ist ein Kauf erforderlich, aber der Zeitpunkt der Bezahlung ist völlig anders. Dies ist eine gute Lösung für kleine und neue Unternehmen, die noch nicht das Vertrauen ihrer Kunden gewonnen haben und daher lieber per Nachnahme bezahlen, wenn sie es bereits in der Hand haben.

Unter den Internetbenutzern gibt es auch solche, die sich unabhängig von der Markenbekanntheit nicht für Online-Transaktionen entscheiden. Vielleicht haben sie Angst, betrogen zu werden und die Sendung nicht zu erhalten, oder sie fühlen sich nicht wohl beim Online-Banking. Wenn du diese Art von Menschen in deiner Zielgruppe erkennst, ist es definitiv besser, sie mit COD-Kampagnen anzusprechen anstatt mit CPS.

Unter den Advertisern dieses Modells herrschen auch Online-Shops vor, aber im Gegensatz zu CPS-Kamagnen erfolgt die Vergütung meist in Form eines festen Betrages. Um sie zu erhalten, ist es notwendig, dass der Kunde die Lieferung bezahlt.

"
PPI Kampagnen

Modell PPI

Pay per Install

PPI (Pay per Install) Kampagnen erfordern vom Kunden das Herunterladen und Installieren einer App auf einen Computer oder ein Mobilgerät. Sie können sehr vielfältig sein - von Spielen bis hin zu Programmen zur Optimierung der Computerleistung. Allen gemeinsam ist, dass der Download für den Kunden immer kostenlos ist und die App sicher und gefahrlos für das Gerät ist.

Diese Kampagnen sind in der Regel für die globale Bewerbung konzipiert und die Vergütung kann je nach Land, in dem sich der Kunde befindet, und dem Gerät, das er benutzt, unterschiedlich sein. Sie wird normalerweise in Form eines festen Betrages festgelegt, nicht in Prozent.

Wichtig: Der Publisher darf keine von ihm beworbenen Apps installieren.

CPS Kampagnen

Modell CPS

Cost per sale

Der CPS (Cost per Sale) ist ein der beliebtesten Abrechnungsmodellen. Er erfordert, dass der Kunde einen Einkauf tätigt. Daher ist es die attraktivste Form für Online-Shops, die unter den Werbetreibenden im CPS-Modell dominieren. Die Provision wird meist in prozentualer Form festgelegt. Das bedeutet, je höher der Wert des Warenkorbs des Kunden ist, desto mehr Provision erhältst du.


Eine zusätzliche Hilfe sind Cookies. Dank ihnen ist die Aktivität des Kunden nicht sofort erforderlich. Wenn der Kunde während der Cookie-Lebensdauer auf die Website des Werbetreibenden zurückkehrt und einen Kauf tätigt, erhältst du trotzdem die Provision.

CPL Kampagnen

Modell CPL

Cost per lead

CPL Kampagnen (Cost per Lead) bedeuten Kundenakquise. Sie erfordern, dass der Kunde ein Konto auf dem Portal anlegt oder das Kontaktformular korrekt ausfüllt, das später für Marketingzwecke verwendet wird. Alle Aktivitäten, die in diesem Modell enthalten sind, führen nicht zu einer finanziellen Verpflichtung für deine Kunden. Daher wird es dir leicht fallen, sie zu gewinnen, und so sollte der Betrag auf deinem Konto schnell wachsen. Die vorgegebene Vergütung ist in der Regel festgelegt, d.h. sie bestimmt den Betrag für die Akquise jedes Kunden.

In Anbetracht der Tatsache, dass sich praktisch jedes Unternehmen um die Kundenakquise kümmert, findest du im Angebot von Partnerprogrammen im CPL-Modell eine Vielzahl von Kategorien - von Gewinnspielen angefangen, bis hin zu Geschäfts- und Bankkrediten.

CPA Kampagnen

Modell CPA

Cost per action

CPA (Cost per Action) Kampagnen fordern den Kunden auf, eine bestimmte Aktion durchzuführen. Das können verschiedene Aktivitäten sein, z. B. Angabe von Kreditkartendaten oder ein Spieldownload und spielen. Neben der Höhe der Vergütung bestimmt der Advertiser, welche konkrete Aktion für ihn zählt. Auch bei diesem Modell wird die Provision meist im festen Betrag und nicht prozentual festgelegt.


Unter den CPA-Kampagnen findest du auch unsere eigene, die auf der Premium-SMS-Basis laufen.


Wir haben auch eine eigene Angebotsliste auf unserer Seite bereitgestellt, die eine zeitgemäße Liste der Aufgaben ist, die zu erledigen sind. Damit kannst du deine Performance steigern.

Partnerprogramme in Polen

Es gibt viele Geschichten, die den Ursprung des Affiliate Marketings erzählen. Die wohl berühmteste betrachtet Amazon CEO Jeff Bezos als ihren Gründer. Zwei Jahre nach dem Start des Unternehmens (1996), startete er das erste Partnerprogramm. Angeblich wurde er durch ein Gespräch mit einem Schriftsteller während eines Treffens inspiriert. Er bot der Frau an, ihr Buch auf seiner Website zu bewerben, wofür er einen bestimmten Prozentsatz von jedem Verkauf erhielt.


Seitdem ist der Partnermarkt nur noch besser geworden. 20 Jahre später, im Jahr 2016, machte Affiliate 7% der gesamten Online-Werbung in Polen aus, und der Wert des Marktes umfasste den Betrag von 210 Millionen PLN. Im Westen sind Affiliate-Programme ein noch beliebteres Thema und machen einen Anteil von 13-15% der Online-Werbeausgaben aus.


Die Zeitkosten, die mit der gegenseitigen Suche von Publishern und Advertisern durcheinander verbunden sind, erwiesen sich als so ungünstig, dass Affiliate-Netzwerke, die diese Verbindung vermitteln, äußerst beliebt wurden. Es wird geschätzt, dass bis zu 83% der Advertiser ihre Dienstleistungen nutzen.

Partnerprogramme 2018

Der 25. Mai 2018 - dieses Datum macht vielen Unternehmern immer noch Angst. An diesem Tag ist die GDPR in Kraft getreten. Auch der Affiliate-Markt blieb von den anstehenden Änderungen nicht unberührt. Viele Experten haben den Zusammenbruch des gesamten Online-Marketings gemeldet. Sie gingen davon aus, dass die DSGVO den Kontakt mit den Kunden einschränken wird und somit das Affiliate Marketing nicht mehr profitabel sein wird.


Die statistischen Daten aus dem Jahr 2019 zeigen jedoch, dass sich diese Änderungen als günstig erwiesen haben. Das Auftauchen eines Problems hat zu neuen Lösungen geführt. Regelungen und Verträge wurden aktualisiert und Tools, die den Promotionsprozess verbessern, wie z.B. Push-Benachrichtigungen, haben an Popularität gewonnen. Der Affiliate-Markt wurde von Spam gesäubert, und so stieg die Effektivität von Affiliate-Programmen.

Partnerprogramme in Polen heute und in der Zukunft

Polnische Partnerprogramme

Das Jahr 2019 stand ganz im Zeichen der tiefen Kenntnis der eigenen Empfänger und machte die Idee des Kundenprofils beliebt. Damit war sichergestellt, dass sie Angebote von Publishern erhielten, an denen sie auch wirklich interessiert waren. Dies führte zu ihrer häufigeren Aktivität und folglich zu einem höheren Gewinn für Publisher und Advertiser. Die Kunden wurden davon überzeugt, dass es sich bei den ihnen zugesandten Angeboten nicht um lästige Marketingtricks handelt, sondern um Empfehlungen, für die es sich lohnt, sich zu interessieren. Infolgedessen waren sie eher bereit, Angebote wahrzunehmen, die eine Investition erfordern. Dies steigerte die Attraktivität von Partnerprogrammen, die für Kryptowährungen und Forex bewerben.


Auch Mobile Geräte und Sprachsuche haben an Popularität gewonnen, ebenso wie Chatbots für einen professionellen 24/7-Kundenservice.


Im Jahr 2019 ging es auch darum, aus dem lokalen Markt auszubrechen und Kampagnen im globalen Umfang zu erstellen. Eine einfache und effiziente Werbung wurde durch Smartlinks ermöglicht, dank derer der Kunde automatisch zu dem Portal in der lokalen Sprachversion weitergeleitet wird.

Partnerprogramme in der Zukunft

Es wird geschätzt, dass der Affiliate-Markt um etwa 10 % pro Jahr wächst und bis 2020 in den USA einen Wert von 6,8 Billionen US-Dollar betragen wird.


Wenn ein so großer Betrag auf dem Spiel steht, ist eine gute Ausbildung unerlässlich. Das MyLead-Team bietet eine Datenbank mit Schulungsmaterialien sowie einen 24/7-Support. Durch die Analyse von Statistiken streben sie danach, die richtigen Tools zu erstellen, die das Online-Marketing erleichtern. Mehr dazu können Sie hier lesen: mylead.global/blog

Worauf wartest du noch?

Du musst keine Fähigkeiten haben oder Geld investieren, um mit MyLead Partnerprogrammen online zu verdienen. Erstelle einfach ein kostenloses Konto!

landing_affiliation_alt.landing_affiliation_alt.bg-wide-1
landing_affiliation_alt.landing_affiliation_alt.bg-wide-2