Gemeinsam helfen wir der Ukraine. Wir bringen digitale Unternehmen für ein gemeinsames Ziel zusammen. Klicke hier und erfahre, wie du an der Aktion teilnehmen kannst.
ADVERTISER. Jemand von MyLead bietet dir eine bezahlte Partnerschaft an? Es könnte ein Betrug sein! Klicke hier und prüfe.

Blog

Bist du ein Neuling im Publisher-Bereich und möchtest die grundlegenden Begriffe des Affiliate Marketings lernen? Oder bist du vielleicht schon ein Profi in diesem Geschäft und suchst nach ebenso professionellen Lösungen? Wenn du dich für die aktuellen Trends im Affiliate Marketing interessierst und für das, was bei MyLead passiert, bist du hier genau richtig. Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen.

A-B Tests richtig machen - so geht’s!

Support Barbara 2022-03-15 0

Jeder Einzelne Klick der zu deiner Website, oder in ihre Nähe führt bietet eine Menge wertvoller Infos darüber, was deine Besucher suchen und ob das was sie finden ihren Erwartungen entspricht. Deswegen ist das Testen im Affiliate Marketing so wichtig. Besonders das A/B Testen. Es hilft die Bedürfnisse zu identifizieren und wie man sie versorgen kann. Um im Affiliate Marketing effektiv zu sein muss man hauptsätzlich leads generieren, deswegen kommt es darauf an, ob die Inhalte den Bedürfnissen deiner Kunden entsprechen. 


In diesem Artikel erfährst du unter anderem, was A/B-Testing ist und woraus es besteht, wie genau A/B-Tests funktionieren, warum du A/B-Testing im Affiliate-Marketing brauchst und wie man A/B-Tests erfolgreich durchführt. Los geht's!

WAS SIND AB TESTS? 


test-A-B


Wirksamkeitstests - so kann man A/B Tests auch nennen (aus dem Englischen “split tests”) sind eine Art von Experiment welches beurteilt ob die Variable, die auf die Website hinzugefügt wird positiv auf den Umrechnungskurs wirkt. Mit anderen Worten: AB-Testing ist eine kontrollierte Methode zum Vergleich von zwei (oder mehr) verschiedenen Versionen eines bestimmten Inhalts (z. B. Anzeigen, Websites, E-Mails), um die leistungsstärkste Variante zu ermitteln. 

WIE FUNKTIONIERT A/B TESTING??


Die Grundlage der Aktion besteht darin, die beste und effektivste Version einer Landing Page, eines Newsletters oder einer Website auszuwählen. Die Technik des Effektivitätstests besteht darin, eine Liste potenzieller Kunden in zwei Gruppen aufzuteilen und ihnen unterschiedliche Versionen der getesteten Lösungen zur Verfügung zu stellen. Die Methode wird umgesetzt, indem eine Seite mit Änderungen (B) erstellt und die Ergebnisse mit dem Original (A) verglichen werden. Logischerweise gewinnt derjenige, der die besseren Ergebnisse in Bezug auf die Konversionsrate erzielt. Denke daran, dass AB-Tests nicht nur zwei Varianten umfassen müssen.


Es ist gängige Praxis, einen Test mit drei Varianten gleichzeitig durchzuführen (also einenm A/B/C-Test zu erhalten). Es können auch multivariate Tests durchgeführt werden. Es funktioniert nach genau den gleichen Prinzipien wie das klassische AB-Testing, beinhaltet aber Varianten mit mehreren Variationen. Dein Ziel ist es zu ermitteln, welche Kombination von Variablen am besten funktioniert. Du hast die Wahl. Denke jedoch daran, dass es manchmal keine gute Idee ist, zu viele Optionen gleichzeitig zu testen, insbesondere wenn es sich um eine kleine Kampagne handelt. 

WARUM BRAUCHST DU A/B TESTS IM AFFILIATE MARKETING?


Der Hauptvorteil von Wirksamkeitstests oder AB-Tests besteht darin, dass du die Version wählen kannst, die zu konkreten Ergebnissen führt. Im Affiliate-Marketing erweisen sich A/B-Tests vor allem für die Bewertung der Wirksamkeit deiner Aktionen als nützlich. Eine der Optionen, die du prüfen kannst, ist beispielsweise die Rentabilität des Programms. Wenn du nicht weißt, was für dich besser ist - CPS, bei dem du weniger Leads mit höherem Wert erhältst, oder CPL, bei dem du mehr Leads mit geringerem Wert erhältst - prüfe es einfach. Eine andere Idee wäre, standortbezogene Kampagnen zu testen. Vielleicht funktioniert etwas anderes in der Region, die du ansprichst, besser? Du musst wissen, welche deiner Inhalte den Bedürfnissen deiner Zielgruppe entsprechen. Zu diesem Zweck kannst du Angebots-Tracker verwenden. Wenn du noch nicht weißt, was das ist, werfe einen Blick auf unseren Blog:



mehr_erfahren.png


A/B-Tests haben noch weitere Vorteile: 


  • Erstens: Jeder A/B-Test ermöglicht ein besseres Verständnis des Verhaltens aktueller und potenzieller Kunden, eine bessere Identifizierung der Elemente, die am besten abschneiden und für ihre Aktivität ausschlaggebend sind, sowie einen Einblick in die Reaktionen auf Veränderungen; 
  • Zweitens - AB-Tests ermöglichen es, Schwachstellen des analysierten Inhalts zu identifizieren, Elemente zu erkennen, die nicht den Erwartungen entsprechen, und sie durch wirksame Lösungen zu ersetzen; 
  • Drittens sind AB-Tests basiert auf Daten, was das Rätselraten minimiert oder ganz ausschließt; 
  • und schließlich bieten AB-Tests die Möglichkeit, etwas völlig neu zu gestalten, was zuvor als effektiv erschien, sich aber in Tests als fehlerhaft erwiesen hat (z. B. eine komplette Neugestaltung einer Website). 

Außerdem ermöglichen AB-Tests eine relativ schnelle Entscheidungsfindung. Sie sind einfach durchzuführen, ermöglichen einen genauen Vergleich spezifischer Indikatoren und die Einführung von Veränderungen, die echte Vorteile bringen sollen, und ihre Ergebnisse erfordern keine komplexe Interpretation. 

WIE FÜHRT MAN A/B TEST KORREKT DURCH?


wie-fuehrt-man-A-B-test-korrekt-durch


Falsch durchgeführte Wirksamkeitstests können eine Verschwendung von Zeit und Geld sein. Infolgedessen werden sie wenig mit der Wirksamkeit zu tun haben. Es lohnt sich daher, darauf zu achten, dass sie gut durchdacht und fehlerfrei durchgeführt werden. Was ist bei der Durchführung eines AB-Tests zu vermeiden? 


1. Testen von Seiten, die keinen Einfluss auf die Konversionen haben


Es ergibt keinen Sinn, etwas zu testen, das keine signifikanten Auswirkungen auf die Konversionen hat. Einer der wichtigsten Punkte ist die Auswahl von Elementen, die wirklich einen Unterschied machen und sich auf Ihr Endergebnis auswirken können. Angesichts der begrenzten Zeit und Ressourcen lohnt es sich, sich darauf zu konzentrieren, die besten "Kandidaten" für AB-Tests zu identifizieren. 


2. Kleine Änderungen vornehmen


Wenn du beschließt, zwei Versionen einer Website zu testen, und der einzige Unterschied ist der Farbton eines der Elemente, kannst du sicher sein, dass ein solcher Test gleich zu Beginn abgeschrieben wird. Warum? Wenn Seite A der Seite B im Wesentlichen ähnlich ist, wird sie auch ähnliche Ergebnisse liefern. Es wird daher empfohlen, für jeden AB-Test zwei kontrastierende Varianten zu erstellen. 


3. Mehrere Elemente auf einmal prüfen


Das Testen mehrerer Varianten kann dazu führen, dass nicht wirklich bekannt ist, welche Änderung die positiven Ergebnisse beeinflusst hat. AB-Tests werden empfohlen, wenn du ein Element genau identifizieren kannst, welches ein potenzieller Schlüssel zur Steigerung der Conversions ist.


4.  Den Standort nicht beachten 


Einer der am weitesten verbreiteten Mythen ist, dass eine Lösung, die in einem Land gut funktioniert, überall mit ähnlichen Ergebnissen funktionieren wird. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Es gibt einen Grund, warum große Unternehmen spezielle Fokusgruppen organisieren, um die kulturellen Besonderheiten neuer Regionen zu untersuchen. Folge ihrem Beispiel! Die AB-Tests wurden nicht umsonst erfunden. Schon innerhalb eines Kontinents können die kulturellen Unterschiede so groß sein, dass man sie nicht übersehen sollte - das kann schnell zum Scheitern führen.


5. Änderungen in der "Zwischenzeit" vornehmen 


Es ist sehr leicht, sich in der Aufregung des Testens zu verfangen und zu beschließen, weitere Änderungen vorzunehmen. Tue es nicht. Wenn du das A/B Testing unterbrichst, bevor es abgeschlossen ist, oder neue Elemente einführst, die nicht Teil der ursprünglichen Hypothese waren, sind die Ergebnisse nicht mehr zuverlässig.


  

6. Kleine Vorteile ignorieren 


Oft werden kleine Änderungen von 2% oder 3% in Erwartung viel größerer Verbesserungen ignoriert. Dies ist teilweise verständlich. Die im Internet analysierten Fallstudien zeigen, dass man wesentlich bessere Ergebnisse erwarten kann. Leider ist dies ein Fehler. AB-Tests sind so konzipiert, dass sie einen Unterschied zeigen, unabhängig von seiner Größe. Selbst eine Veränderung von wenigen Prozent kann genauso wichtig sein wie eine höhere Punktzahl. 


7. Unzureichende Analyse der Ergebnisse


Testdaten aus AB-Tests liefern eine Vielzahl nützlicher Informationen über Kunden, z. B. welche Segmente die höchsten Konversionsraten haben, welche Hindernisse auf der Seite bestehen oder was die Konversion besonders fördert. Daher ist eine Analyse der CR (Conversion Rate) allein möglicherweise nicht ausreichend. Durch den geschickten Einsatz von Analyseplattformen ist es möglich, die getesteten Elemente viel besser an unsere Bedürfnisse anzupassen. Setze AB-Tests sinnvoll ein, und du wirst noch mehr gewinnen. 

Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar.

Mit der Benutzung von MyLead erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies und der besseren Anpassung der Inhalte an dein Verhalten einverstanden. Über Cookies lesen. Lesen Sie über DSGVO . SCHLIESSEN